Häufig gestellte Fragen - FAQ

Bei Unklarheiten finden Sie hier die Antworten auf einen Großteil der Fragen, die immer wieder an uns gerichtet werden.

Gibt es ein Probetraining?
Antwort:
Wir bieten mindestens einmal im Monat, eine Probestunde für Einsteiger an. Den nächsten Termin und weitere Informationen für die nächste Probestunde, findest du unter der Rubrik „Aktuelles“.

Wie intensiv ist das Training? Halte ich das durch?
Antwort:
Wir arbeiten grundsätzlich nicht mit Wiederholungszahlen, sondern nach Belastungszeit. Dabei werden alle Übungen und Trainingseinheiten von den Trainern auf das individuelle und persönliche Leistungsniveau der Teilnehmer angepasst. Durch diverse Übungsvarianten, können sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene in einem Kurs zusammen trainieren.

Was muss ich zum Training mitbringen?
Antwort:
Mitzubringen sind dem Wetter angepasste Sportkleidung (es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung), funktionstüchtige Turnschuhe, etwas zu trinken (am besten stilles Wasser) und ein Trainingshandtuch. Sonstiges Equipment (z. B. Gymnastikmatten, Hanteln, Tubes usw.) werden von uns gestellt.

Was ist bei schlechtem Wetter?
Antwort:
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! Die Übungen werden den Wetterverhältnissen angepasst. Somit ist Sonne, Regen, Wind und Schnee kein Problem. Ausnahmen sind natürlich Unwetter. In diesem Fall würden wir Sie rechtzeitig informieren und einen neuen Termin vereinbaren.

Gibt es vor Ort auch Umkleiden oder Duschen?
Antwort:
Leider gibt es an den meisten Standorten keinen Umkleiden oder Duschen. Am besten kommen Sie direkt in Sportkleidung zum Trainingsort.

Was passiert mit meinen Wertsachen?
Antwort:
Am besten zu Hause lassen. Ansonsten werden die Wertsachen für gewöhnlich im Fahrzeug des Trainers (sofern dieses in der Nähe der Trainingsstätte ist) verstaut, oder alle Teilnehmer positionieren gemeinsam in der Mitte der Trainingsstätte Ihre Wertsachen. Somit hat jeder einen Blick darauf und es geht nichts verloren. Allerdings können wir keine Haftung für mitgebrachte Wertgestände übernehmen.

Kann ich frei wählen, wann ich zu welchem Kurs gehe?
Antwort:
Um den Teamspirit zu fördern setzen wir bei Outdoor-Fitnesskursen und Präventionskursen auf eine feste Teilnehmerstruktur für 8 bzw. 16 Einheit. Dadurch lernen sich die Teilnehmer besser kennen und kämpfen für ein gemeinsames Ziel. Außerdem, werden Sie bei einem festen Kurs zum regelmäßigen Training „gezwungen“, sodass der Schweinehund keine Chance hat.

Wie lange dauert eine Trainingseinheit?
Antwort:
Die Dauer der Kurse und des Personal Trainings beträgt grundsätzlich 60 Minuten. Diese Zeit reicht für ein effektives Training aus. Individuell kann allerdings auch eine andere Dauer vereinbart werden.

Was passiert, wenn ich planmäßig mal nicht kann oder krank werde?
Antwort:
Geplante Fehltermine kannst du uns vor Kursbeginn mitteilen. Diese Fehltermine werden Dir dann gutgeschrieben. Gleiches gilt bei unerwarteter Erkrankung. Hierzu müssen Sie einfach nur ein ärztliches Attest bei uns einreichen. Sobald Sie 8 angegebene Fehlzeitenstunden bzw. krankheitsbedingte Gutschriftstunden gesammelt haben, steht ihnen ein kostenloser Präventions- bzw. Outdoor-Fitnesskurs zu. Bei eigenverschuldetem Fehlen erfolgt keine Gutschrift. Genauere Information hierzu finden Sie in den AGBs

Ich habe bestimmte Erkrankungen. Kann ich trotzdem mit trainieren?
Antwort:
Bevor wir das erste Training mit Ihnen starten, führen unsere Trainer ein ausführliches Gespräch zum derzeitigen Gesundheitszustand mit Ihnen. Hierbei sind alle Angaben wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Anschließend können wir entscheiden, ob ein Training Sinn macht oder kontraproduktiv ist. Auch spätere Änderungen des Gesundheitszustandes sind dem Trainerpersonal sofort mitzuteilen.

Wie funktioniert die Bezuschussung von Krankenkassen?
Antwort:
Je nachdem, bei welcher Krankenkasse Sie versichert sind, erhalten Sie einen Teil der Kursgebühren nach Abschluss des Präventionskurses zurück (Sie bezahlen allerdings die Kursgebühren vorerst in Vorkasse). Die Teilnahmebescheinigungen werden nach Ende des Kurses entweder persönlich, per Post oder per Mail an Sie versandt. Wichtig ist, dass Sie an mindestens 80% der Einheiten teilgenommen haben müssen. Die Teilnahmebescheinigung reichen Sie zusammen mit der Kursrechnung bei Ihrer Krankenkasse ein und erhalten umgehend Ihre Bezuschuss ausgezahlt. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei Ihrer Krankenkasse.

Was ist an Feiertagen?
Antwort:
Wir entscheiden von Fall zu Fall, ob ein Training an Feiertagen stattfindet oder nicht. An besten erkundigst du dich direkt bei deinen Trainer oder in der Service-Zentrale unter der 0395 422 55 59 oder unter info@outness.de.

Was passiert, wenn es früher dunkel wird?
Antwort:
Mit unserer mobilen Beleuchtung sorgen wir im Winter für genug Beleuchtung. Gegebenenfalls passen wir den Trainingsort an.

Wo kann man parken?
Antwort:
Die Trainingsorte sind so ausgewählt, dass in unmittelbarer Nähe Parkplätze vorhanden sind. Noch besser – kommen Sie zu Fuß oder mit dem Rad zum Training!

Aus wie vielen Personen bestehen die Kurse?
Antwort:
Die Kurse bestehen aus mindestens 8 und maximal 12 Teilnehmern. Somit ist eine Gruppendynamik und Spaßfaktor genauso wie die korrekte Übungsausführung und Kontrolle durch den Trainer gewährleistet.

Was ist der Unterschied zum Fitness-Studio?
Antwort:
Bei uns gibt es keine Verträge, es wird maximal in Kursen gebucht. Wir trainieren vorrangig an der frischen Luft. Das Training wird mit dem eigenen Körpergewicht und maximal mit Kleingeräten (Tubes, Hanteln, Medizinbällen usw.) absolviert. Die Übungen variieren ständig, sodass keine Langeweile aufkommt. Die Trainer achten auf die korrekte Übungsausführung. Bei uns wird Sport und Fitness zum Erlebnis in einem tollen Team.

Welche Kosten entstehen für mich?
Antwort:
Eine genaue Übersicht unserer Preise findest du hier. Weitere Preise erhältst du auf Anfrage

Wieso seid Ihr teurer als ein Fitness-Studio?
Antwort:
In herkömmlichen Fitnessclubs müssen Sie die Mitgliedsgebühr eher wie eine Nutzungsgebühr für Fitnessgeräte sehen. Eine individuelle Betreuung ist dabei meist nicht inkludiert. Die Kurse bei outness sind eher mit Personal Training zu vergleichen. Sie trainieren in einer überschaubaren Gruppe und werden ständig von einem Trainer kontrolliert. Mit Preisen zwischen 11€ bis 16€ pro Trainingseinheit sind unsere Kurse nicht teuer, sondern extrem preiswert.

Wo findet das Personal Training statt?
Antwort:
Wir richten uns nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Grundsätzlich bevorzugen wir auch beim Personal Training die frische Luft. Das Training kann aber beispielsweise auch bei Ihnen zu Hause oder am Arbeitsplatz stattfinden. Sie bestimmen!

Wie oft muss ich in der Woche trainieren?
Antwort:
Die Trainingshäufigkeit richtet sich nach Ihren körperlichen Voraussetzungen, nach Ihren Zielen und nach Ihrem persönlichen Zeitplan. Um einen optimalen Trainingseffekt zu erzielen, sollte 1 bis 2 mal wöchentlich trainiert werden.

Warum ist ein zusätzlicher Ernährungsplan sinnvoll?
Antwort:
Der Ernährungsplan ergänzt das Training, kann jedoch auch separat davon in Anspruch genommen werden. Wir analysieren Ihre Essgewohnheiten und erstellen einen für Sie abgestimmten Ernährungsplan, der auch wirklich zu Ihnen und Ihren Lebensumständen passt.

Sie haben weitere Fragen?

Wir sind gerne für Sie da:
outness GbR
Andreas Windisch und Hannes Schröder
Feldstraße 3
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 422 55 59
Fax: 0395 422 55 58
Mail: info@outness.de