Wie gestalte ich meine Pause aktiv und gesund? Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen und Tipps für eine aktive Pause am Arbeitsplatz zusammengestellt!

Durch Termindruck und Stress verzichten immer mehr MitarbeiterInnen auf ihre wohlverdienten Pausen. Diese sind jedoch essentiell für die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit sowie den Erhalt der Gesundheit.

Was sind „echte“ Pausen?

In Pausen sollte sich der Körper erholen. Das dient dazu, dass sich der Herzschlag verlangsamt und der Blutdruck gesenkt wird. Des Weiteren wird die Atmung gleichmäßiger und tiefer, wodurch der Körper optimal mit Sauerstoff versorgt wird. 

Eine zusätzliche Rolle spielt das angemessene Maß an Bewegung. Diese bringt den Kreislauf in Schwung und kann den Konzentrationserhalt fördern. Hierzu sollte der Arbeitsplatz verlassen werden, beispielsweise durch einen Spaziergang an der frischen Luft oder eine Unterhaltung mit dem Kollegen.

Wie gestalte ich eine optimale Pause?

Bei der Pausengestaltung sollte individuell gearbeitet werden, sodass eine optimale Regenerationsphase ermöglicht werden kann.

Bei einer Pausenplanung sollten jedoch grundlegende Aspekte berücksichtigt werden, welche sich je nach Arbeitstyp unterscheiden. 

Die Unterteilung erfolgt in:

  1. Stundenlanges sitzen         z.B. Bürotätigkeiten
  2. Körperliche Tätigkeiten    z.B. Tätigkeiten auf dem Bau
  3. Helfende Berufe                   z.B. Ärzte

Des Weiteren ist die Kombination unterschiedlicher Faktoren relevant, welche sich innerhalb der Arbeitstypen unterscheiden.

Faktor Bewegung

In den Pausen hat Bewegung einen hohen Stellenwert, wobei  das richtige Maß von Anspannung und Entspannung berücksichtigt werden sollte. Hierbei kann sich an dem Prinzip „Gegensätze ziehen sich an“ orientiert werden. Beispielsweise sitzen sie viel auf Arbeit. Dann ist es in den Pausen umso wichtiger sich zu bewegen – gerne mit einfachen Mobilisationsübungen. Arbeiten sie jedoch in einem überwiegend körperlich anstrengenden Beruf, sollten sie ihre Pause zur geistigen Erholung nutzen und nur nach Bedarf Kräftigungsübungen durchführen.

Faktor Kommunikation

Das soziale Umfeld spielt im Alltag eine wichtige Rolle. Somit kann eine gesellige Pause positiv zur inneren Erholung beitragen. Neben der Zusammenhörigkeit wird ebenfalls das Bewusstsein gestärkt. Des Weiteren können sie sich über Probleme oder schwierige Situationen austauschen.

Faktor Entspannung

Unser Gehirn beschäftigt sich in einem ständigen Kreislauf mit lebenswichtigen Prozessen. Zusätzlich dazu fordern sie ihr Gehirn mit den Aufgaben des Alltages oder speichern neues Wissen ab. Geben sie ihrem Kopf Zeit zur Erholung, denn nach einer Zeit der Anspannung sollten immer wieder Phasen der Entspannung folgen.

Faktor Ernährung

Der Körper benötigt Energie um leistungsstark und fit zu bleiben. Doch auch hierbei sollten sie sich bewusst ernähren.

Arbeiten sie in einem Beruf, der ihre Muskelkraft fordert, sollten sie genügend energiereiche Lebensmittel zu sich nehmen. Sind sie jedoch im Büro tätig, wobei sie sich wenig bewegen, ist eine leichte Kost empfehlenswert, da diese gut und leicht zu verdauen ist.

Zusätzlich dazu steigert das ausreichende Trinken von Wasser unsere Leistung und unterstützt den Körper. Je nach Statur und Tätigkeit benötigt ein Mensch zwischen 1,5-2,5 Liter Flüssigkeit am Tag. 

Kleiner Tipp: Stellen sie Obst, Gemüse und Wasser griffbereit und ansprechend auf ihren Arbeitsplatz.

Faktor Rhythmus und Regelmäßigkeit

Erstellen sie eigene Rituale, um ihre Pausenzeit effektiv zu gestalten. Hierbei kann die zeitliche Eingrenzung oder die Örtlichkeit helfen, um eine bestimmte Regelmäßigkeit und Erholung in ihren Arbeitstag zu bringen.

Fazit

Aktive Pause am Arbeitsplatz sind für unseren Körper wichtig, damit er sich entsprechend erholen kann. Doch wie die Pause am effektivsten gestaltet wird, sollte Jeder für sich selbst festlegen. Wenn es ihnen möglich ist, beziehen sie den Arbeitgeber bzw. das Unternehmen mit ein, wodurch sie Unterstützung erhalten können. Für weitere Fragen zum Thema „Aktive Pause“, Pausengestaltung und Übungen stehen wir Ihnen als Ihr persönlicher Gesundheitspartner gerne zur Seite. Kontaktieren Sie uns!