In unserer Rubrik „Gesunde News“ informieren wir in regelmäßigen Abständen über verschiedene Themen aus dem Bereich Gesundheit. In dieser Ausgabe behandeln wir das Thema  „Gesundheitsvorsorge und Präventionsleistungen“ .

Wer sich vorsorglich um seine Gesundheit kümmert, der wird von den Krankenkassen belohnt. Schon seit Jahren werden den Mitgliedern entsprechende Gesundheitsprogramme von den Kassen angeboten. Dazu zählen z.B. die professionelle Zahnreinigung, Impfungen, Krebsvorsorge-Untersuchungen und vieles mehr.

Wie sieht es aber eigentlich bei den Gesundheitskursen aus? Die wenigsten Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen wissen, dass sie einen Zuschuss zu den Kursgebühren erhalten.

Die meisten Krankenkassen erstatten bei den sogenannten Präventionskursen zwischen 70 und 80 % der anfallenden Kosten. Die Gewährung des Zuschusses erfolgt dazu sehr einfach und unbürokratisch. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Kurskonzepte sowie die Kurs-Trainer nach dem § 20 SGB V zertifiziert sind.

Die outness-Gesundheitskurse sind alle von der Zentralen Prüfstelle Prävention geprüft und zertifiziert. Somit bieten wir unseren Kunden eine umfangreiche Bandbreite an entsprechenden Angeboten. Die detaillierte Auflistung der Kurse finden Sie hier.

Jetzt fragen Sie sich sicherlich, was man genau tun muss, um in den Genuss des Zuschusses durch die Krankenkasse zu kommen?

Jede gesetzliche Krankenkasse bezuschusst zwei Gesundheitskursen pro Jahr. Da sich die Zuschussbeträge teilweise unterscheiden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Krankenkasse vor Kursbeginn zu kontaktieren, um zu erfahren, welche Bezuschussung Ihnen zusteht.

Sobald Sie sich für einen Kurs entschieden haben, erhalten Sie nach der Anmeldung eine Rechnung bzw. einen Zahlungsbeleg (je nach gewählter Zahlungsvariante). Hierbei ist die komplette Kursgebühr in Höhe von 124,95 € vorerst an uns zu entrichten.

Nachdem Sie alle Einheiten des Kurses absolviert haben, erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung. Diese Teilnahmebescheinigung reichen Sie zusammen mit dem Zahlungsbeleg bei Ihrer Krankenkasse ein. Diese wird Ihnen dann umgehend die Kosten in Höhe des entsprechenden Zuschusses erstatten.

Sie sehen, es ist ganz einfach, einen Präventionskurs zu belegen. Schützen und verbessern Sie Ihr wichtigstes Gut – Ihre Gesundheit – und lassen Sie sich dann auch noch den Großteil der Kursgebühr erstatten!

NEU ab 2017: Seit dem Jahreswechsel können Ärzte ihren Patienten Präventionsprogramme empfehlen. Die Präventionsempfehlung wird ähnlich einem Rezept ausgestellt. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, dieser wird Ihnen gerne einen geeigneten und gesundheitsfördernden Präventionskurs empfehlen.

Gern beantworten wir Ihre Fragen und beraten Sie individuell. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie.