Sport bei Hitze? Hier gibt es 7 Tipps für Sport bei Hitze!

Wir haben für Sie die besten Tipps zusammengestellt, wie Sie trotz Hitze den ganzen Sommer Sport treiben können.

1. Tipp – Die passende Uhrzeit

Wer sich für Sport in den frühen Morgenstunden entscheidet, ist eindeutig im Vorteil. Es ist noch angenehm Kühl und die Ozonbelastung ist noch gering. Falls Frühsport nicht passt, dann kann das Training in den Abendstunden absolviert werden, hier gehen die Temperaturen ebenfalls wieder zurück.

2. Tipp – Die geeignete Kleidung

Wichtig ist, dass bei hohen Temperaturen passende Kleidung gewählt wird. Idealerweise ist das Funktionskleidung. Denn durch die Funktionsfasern kann der Schweiß schnell nach außen getragen werden und im Idealfall noch eine kühlende Wirkung haben.

3. Tipp – Der richtige Sonnenschutz

Vor allem wer Outdoor-Fitness betreibt, braucht den passenden Sonnenschutz. Achten Sie drauf, dass der gewählte Sonnenschutz wasserfest ist, aber nicht zu fettig ist! Denn Fett verstopft die Poren und behindert das Schwitzen. Nutzen Sie keine wasserlösliche Sonnencrem, denn diese wird durch den Schweiß regelrecht abgespült.

4. Tipp – Der optimale Trainingsplatz

Ihre gewohnte Laufstrecke oder ihr Outdoor-Kurs findet auf freier Fläche ohne genügend Schatten statt? Das ist keine gute Idee. Wechseln sie lieber zu einem Platz unter Bäumen. Ihre Haut wird es Ihnen danken.

5. Tipp – Auch an den Kopf und die Augen denken

Viele Sportler kommen uns an heißen Tagen mit knallrotem und schweißgebadetem Gesicht entgegen. Das muss nicht sein! Denn unser Kopf und unsere  Augen, gehören bei hohen Temperaturen zu den empfindlichsten Zonen des Körpers. Nutzen Sie eine Kopfbedeckung und eine Sportsonnenbrille, um den eigenen Sport-Stress zu reduzieren.

6. Tipp – Trinken, trinken, trinken

Bei herrlichsten Sonnenschein muss auch Ihr Körper mehr leisten, da Sie automatisch mehr Schweiß produzieren. Da ist es extrem wichtig mehr Flüssigkeit zu sich zu nehmen, weil Sie sonst dehydrieren. Tipp: Trinken Sie alle 15 Minuten jeweils 100ml Wasser. Es empfiehlt sich Mineralwasser mit erhöhtem Magnesium- oder Natriumgehalt.

7. Tipp – Moderates Training

Ihr Herz schlägt bei heißen Sommertagen bis zu 20 Schläge pro Minute schneller als unter normalen Bedingungen. Achten Sie deshalb besonders auf Ihren Puls. Ohne Pulsuhr gilt die Faustregel „Laufen ohne Schnaufen“.

Fazit

Sport trotz purem Sonnenschein und hohen Temperaturen ist möglich. Wichtig ist, dass Sie Ihr Training an die Bedingungen anpassen. Sprich: Suchen Sie sich einen geeigneten Trainingsplatz, schützen Sie ihre Haut, trinken Sie ausreichen und hören Sie auf Ihren Körper.  Für sonstige Informationen zum Thema Sport und Gesundheit stehen wir Ihnen als Ihr persönlicher Gesundheitspartner gerne zur Seite. Unsere Kontaktdaten finden Sie HIER!